Es gibt 2 Möglichkeiten AutoLogg zu nutzen:

Fahrtenbuch Stecker

Aufzeichnung via Hardware
(alle Fahrzeugmodelle)

Hardware bei dir in wenigen Tagen

Fahrtenbuch Connected

Aufzeichnung direkt vom Fahrzeug (neuere KfZ mit Connectivity-Paket) Einzigartige Technologie

Derzeit für folgende Marken verfügbar:

Ohne Hardware - Du kannst sofort loslegen!

Telefon

+43 (0) 1 2057735337‬

Fahrtenbuch für deinen Fuhrpark

Welche Vorteile AutoLogg für deinen Fuhrpark bieten kann

Individuelle Beratung

Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite

Telefon

+43 (0) 1 2057735337‬

AutoLogg Support

Du benötigst Unterstützung bei der Installation oder hast Fragen zu deiner bestehenden Lizenz?

AutoLogg Hilfe-Center

Hier findest du häufig gestellte Fragen, Antworten und kannst mit unserem Support kommunizieren.

Beginne eine Unterhaltung.

Das AutoLogg Hilfe-Center im Webportal
wird dir in deinem Account in der unteren, rechten Ecke angezeigt

Beginne eine Unterhaltung.

Das AutoLogg Hilfe-Center in der App
findest du unter Profil > Hilfe

Fahrtenbuch in Österreich – Die wichtigsten Punkte

Mai 3, 2023 | Wissenswertes

Anforderungen an ein Fahrtenbuch

Grundsätzlich ist Fahrtenbuch führen in Österreich eine einfache Aufgabe, da nur ein paar wenige Daten eingetragen werden müssen. Wenn Mitarbeiter mehr beruflich als privat mit dem Dienstwagen unterwegs sind, können mit einem Fahrtenbuch steuerliche Vorteile entstehen, welche der Angestellte beim Finanzamt geltend machen kann. Bei einem papierbasierten Fahrtenbuch kann es aber leicht zu Ungenauigkeiten kommen. Warum das so ist, erfährst du in diesem Artikel. 

Fahrtenbuch führen in Österreich

Anders als in Deutschland, wird in Österreich nur zwischen geschäftlichen und privaten Fahrten unterschieden. Der Arbeitsweg zählt als Privatfahrt und darf folglich nicht zu den beruflichen Fahrten gezählt werden. Bei Privatfahrten müssen keine weiteren Informationen eingetragen werden.
Bei Geschäftsfahrten gibt es zwei weitere Felder, die ausgefüllt werden müssen:

        • Zweck der Fahrt
        • Aufgesuchter Geschäftspartner

Es gibt also nur zwei verschiedene Arten beim Fahrtenbuch führen in Österreich. Mit einem papierbasierten Fahrtenbuch würde das Ausfüllen trotzdem relativ viel Zeit beanspruchen.

Stell dir folgende Situation vor:

Ein Mitarbeiter muss ein papierbasiertes Fahrtenbuch führen. Im Stress des Alltags versucht er, die Tätigkeit so schnell wie möglich abzuschließen, um sich wieder seinen wesentlichen Aufgaben zu widmen. In der Hektik wird er beim Eintragen nachlässig und ungenau. Oder er vergisst eventuell komplett, dass er es direkt nach der getätigten Fahrt ausfüllt. So hat er möglicherweise die genauen Daten, wie den Kilometerstand oder die Uhrzeit, vergessen und trägt einen ungefähren Wert ein. Wenn das öfter passiert, sind die Eintragungen irgendwann nicht mehr plausibel und werden vom Finanzamt nicht akzeptiert. Dann wäre der gesamte Aufwand umsonst gewesen.

Fahrtenbuch führen in Österreich

Das wäre natürlich sehr ärgerlich. Deshalb ist das digitale Fahrtenbuch von AutoLogg äußerst sinnvoll. Wir wollen dir das Ausfüllen einfacher machen, damit du noch mehr Zeit sparen kannst.

Wie kann ich mit AutoLogg Zeit sparen?

Bei AutoLogg werden Daten, wie der Ausgangs- und Zielort, der Kilometerstand und die Uhrzeit, bereits automatisch in der App ausgefüllt. Das bedeutet für dich, dass du nur noch zuordnen musst, ob es sich um eine private oder berufliche Fahrt handelt. Das ist in wenigen Sekunden erledigt und du verschwendest keine Zeit mehr!

Du findest ein papierbasiertes Fahrtenbuch auch aufwändig und möchtest gerne zu einem digitalen Fahrtenbuch wechseln? Besuche unsere Website und erfahre mehr über unser Produkt. Damit du im Alltag keine Zeit mehr verlierst!

Du hast Freunde oder Kollegen, die im Alltag oft gestresst wirken? Dann sende ihnen diesen Artikel, vielleicht können wir ihnen mit AutoLogg das Leben ebenfalls erleichtern.